Isabell ist umgezogen

Gestern auf der Jam Session in Heilbronn (hier sind auch die coolen Bilder, die CP gemacht hat) kam Klaus auf mich zu und hat mir eine alte Tüte als Weihnachtsgeschenk überreicht. Versteckt war darin ein echter Schatz: eine Isolette III von ca. 1952 inkl. Blitzanlage UND drei Packungen Blitzbirnen! Ich bin fast umgefallen vor Glück! Danke Klaus!

CP hatte mir zum Glück auch ein Film dabei und so konnte ich das gute Stück auch gleich testen. Der (nicht gekuppelte) Entfernungsmesser ist leider eingeharzt und bewegt sich kein Stück, aber alles andere klickt super und der Balgen ist lichtdicht und wie neu. Was für ein Schnuckelchen! Ich hab die Kleine natürlich auch getauft: Isabell. So ist also Isabell bei Klaus ausgezogen und wohnt jetzt zusammen mit Frank, Franka und Albert bei mir im Atelier. (Albert, eine Studiokamera aus Holz von ca. 1890 werde ich beim nächsten Blogbeitrag mal vorstellen.)

Hier also ein paar Bilder von Isabell, es war leider sehr sehr dunkel. Und Isabell ist ein bisschen Nachtblind, da sie nur Blende 4,5 auf die Reihe bekommt. Da bringt auch ein Delta 3200@6400 mit Rodinal 1+25 + Natriumsulfit nix mehr… aber: die gute alte Dame funktioniert noch!

Nicole Malek

Dezember 17, 2017

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT