Browsing Category

lomo

Thessaloniki Teil 1: DIANA (Zicke)

Ein paar Tage in Thessaloniki mit der Rolleicord, die Oberzicke Diana und die kleine Rollei. CP hatte natürlich auch jede Menge Kameras und Filme dabei, was halt so neben zwei Unterhöschen und Zahnbürste so ins Handgepäck passt. Hier im Blog werde ich unsere kleine Reise in mehrere Teile trennen: filmfressende Plastikkameraknipse Diana bekommt eine Seite…

Lola rennt (nicht mehr)

Zur letzten Jam-Session in Heilbronn hat mich Klaus wieder überrascht mit einem hübschen Geschenk: eine ICA Plattenkamera, 1:6,8er Objektiv, ich schätze das ist eine „Lola“ ca. 1910/20 hergestellt. Was man so alles findet, wenn man umzieht! Klaus bringt mir immer wieder was cooles mit! Danke 🙂 Zuerst hab ich natürlich gedacht, dass ich diese Kamera…

Leute gucken (oder wie die anderen sagen: Streetfotografie)

Ich guck so unendlich gern anderen Leuten zu. Einfach nur im Cafe sitzen oder rumlaufen und… glotzen. Anderen gehts ja zum Glück auch so, da bin ich nicht allein. Böse, aber viel Wahrheit ist hier zu finden: 10 Regeln für Streetfotografie 😉 ich sach ja nur, CP rennt ja auch mit einer Leica rum. Analog. Plus…

Streichholzschachtel – Lochkamera

An Ostern hatte ich zwei hormongeplagte Tage: ein Tag war ich superpissig unterwegs und habe meine Jungs einiges an den Kopf geworfen. Am nächsten Tag dann das große Heulen mit Gliederschmerzen ohne Ende. An solchen Tagen helfen zwei Sachen: CP muss mich in einem mords-tempo durch den Wald jagen (danach bin ich zu müde zum…

Analoger Werbefilm für „orofed“

C.-P. ist weiterhin fleissig an seinem Projekt orofed (one roll of film every day) – von mir liebevoll „Ohrenfett“ genannt. Jeden Tag ein Film ist natürlich auch viel arbeit hinterher – entwickeln, scannen, im Blog einfügen… und noch etwas das wir vorher nicht so genau überlegt haben: Menschen die sich fotografieren lassen! Mir ist das…

Bastelstunde mit Nicole: Wir machen uns einen Redscale Film

Mich fasziniert: die Technik und die sinnlosen Spielereien. Ergebnis ist bei mir eher Nebensache… in diesem Sinne: hab ich mal wieder etwas neues ausprobiert. Ein Redscale-Film! Das ist nichts anderes, wie auf „der falschen Seite“ zu belichten. Du legst den Film praktisch falschrum ein, damit nicht die lichtempfindliche Seite direkt belichtet wird, sondern von hinten…

Frauentausch – verlässlich gegen durchgeknallt

Billige Dia-Filme vom DM durch die C41 Suppe ziehen, um zwei Kameras zu vergleichen – kann ich. Am Start ist mal wieder meine schnuggeliche 35-mm Minox GT-E. Dagegen angetreten ist die Diana F+ Teilzeitzicke, an für sich 120 mm, aber auch hier mit einem 35 mm Film bestückt. Und wie das im Leben ist mit den Kameras und mit…