Thessaloniki Teil 1: DIANA (Zicke)

Ein paar Tage in Thessaloniki mit der Rolleicord, die Oberzicke Diana und die kleine Rollei. CP hatte natürlich auch jede Menge Kameras und Filme dabei, was halt so neben zwei Unterhöschen und Zahnbürste so ins Handgepäck passt.

Hier im Blog werde ich unsere kleine Reise in mehrere Teile trennen: filmfressende Plastikkameraknipse Diana bekommt eine Seite – die „richtigen“ Kameras dann auch noch und den sehr persönlichen Bericht über zwei wunderbare Menschen die wir kennen gelernt haben. Also im wahren Leben – über Facebook sind wir uns schon länger über den Weg gelaufen. Aber dazu dann später mal…

Diana, Teil 1:

Diana war ja schon auf dem Flohmarkt, aber dieses hässliche Plastikding lässt sich einfach nicht verkaufen. Da sie aber wirklich irre leicht ist und man nichts denken (darf/soll) beim einstellen – hat sie nochmal eine Chance bekommen. Ja, sie hat Lightleaks (und zwar so arg, das einige Bilder weg sind, oder zumindest die Zahlen von dem Papier durchscheinen). Und ja, sie ist hässlich. Aber naja, am 29.4.18 war der Pinhole-Day – und da man Diana auf Pinhole umbauen kann, war das klar ein Vorteil. Plus: dieses irre, gedankenlose Knipsen hat auch vorteile. Man ist schnell. Eine Taube die vorbei fliegt spontan im Flug erwischen? Kann ich mit keiner anderen Kamera. Pinhole eh nicht. Doppelbelichtungen nur unter Protest. Und stundenlang in der Handtasche rumtragen? Joah, man merkt den Unterschied zur Rolleicord… Es ist und bleibt eine Hassliebe zwischen uns, denn immer wieder vernichtet sie mir ein Film. Aber was dann tatsächlich übrig bleibt, versöhnt auch wieder. Also wirds wohl so bleiben: Wir hassen UND wir lieben uns.

 

Nicole Malek

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT