Browsing Category

musik

DAS WAR MEHR

„Wenn sich ein DJ als Musiker bezeichnet, dann ist ein Fotokopierer auch ein Autor.“ Das war bisher meine Meinung, unterstrichen mit einem Augenrollen. Berlin hat mir den Spruch versaut. Aber jetzt mal von Anfang an… Ein Wochenende mit Musik – Berlin, Chemnitz. Die Filme sind alle noch nicht entwickelt und mir dröhnt immer noch der…

Singelrelease „Novemberkind“

Das Jahr 2017 hat nur noch ein paar Stunden, was soll da noch großartig passieren? Denkste, passiert doch noch was. Eine meiner Lieblingsbands DREAMS INSTEAD releast mal so ganz still und leise eine neue Singel „Novemberkind“. Christian hat uns die Geschichte dazu erzählt. Kleines Ferienhäuschen, es regnet, er ist einsam und doch – er verbringt…

HI5 – Teil 2

Vor zwei Jahren haben wir die Band HI5 in Heilbronn kennen gelernt – hier der Blogeintrag von 2015 – und da die Welt klein ist, sind wir uns nun wieder über den Weg gelaufen. Lustigerweise wurden die Jungs von Ani (Total Royal) angeschleppt – durch ihre Cousine… ja, die Welt ist VIEL kleiner als man denkt….

Analoge Musik

Mein Schatz und ich basieren ein Teil unseren Beziehung auf „getrennte Bereiche“. Funktioniert wunderbar, da ich kein Team-Mensch bin. Und so kommts, das jeder von uns genau umschriebene Bereiche hat, wo der andere nicht rein spucken darf. Seltsamerweise haben wir auch die Fotografie aufgeteilt – obwohl ich nicht fotografiere. Aber auch hier hat einfach jeder…

Weine leise im Theater, und ein Opfer an die Bienenkönigin

Ein Schauspiel der Sonderklasse, Abo-Donnerstag im Theater. Theater Abonnenten sind ein einzigartiges Volk, und ich beobachte und lerne, damit auch ich mit Siebzig mit lila Haaren und dem kompletten Familiengoldschmuck arthrosegeplagt die Treppe in meinen kleinen Prada-Schläppchen hochächze. Vielleicht werde ich mir einen Stock kaufen, schwarz mit einem goldenen Griff. Die Jugendlichen, die auf der…

HI 5 im Jazzclub CAVE 61 – am 06.02.2015

Ein verspäteter Nachtrag, der klassische Nachzügler. Manchmal quillt etwas sofort aus mir heraus – kaum erlebt, schon auf (e)Papier. Manchmal muss es reifen. Manchmal begreift der Geist erst nach der Seele, was überhaupt passiert ist. An einem Freitag nach Arbeiten, Sport, richtig gut essen gehen bei einem Glas Wein erst mal ausführlich diskutiert, ob wir nun direkt…