Die kleinen Bilder wollen die Welt sehen!

Es war einmal eine Bildermama, die kam vom Einkaufen zurück mit einem Korb voller Pinsel und Leinwänden und hörte schon von weitem ihre Kinder klappern. „Mama!“ hörte sie die Bilder, und sie sah in ihrem Zimmer nach. Sie nahm das kleinste Bild auf den Schoss, und das flüsterte ihr ins Ohr: „Mama“, klapperte es leise, „wir wollen auch was von der Welt sehen… Schicke uns auf Reise…“.

Seufzend strich sie über die Pinsel im Korb, stupste mit den Fingerspitzen über die leeren Leinwände und sagte: „ich wusste das der Tag kommt, und ihr seid wirklich schon groß genug. Also gut. Ihr geht auf Reisen! Manche werden wieder kommen, manche werden eine neue Familie finden. Aber ihr alle habt dann viel von der Welt gesehen.“

So packte die Mama eine große Kiste voller weicher Luftpolster, und alle Nachbarn und Freunde kamen zum Abschiedsfest. Und Nachts, als es dunkel wurde im Haus, stieg ein mutiges, kleines Bild nach dem anderen in die Kiste. Andere waren ängstlich und blieben still im Regal stehen.

Am Morgen nahm die Mama die Kiste, drückte noch ein Kuss darauf und schickte die Bilder los in die Welt, damit sie viele Abenteuer erleben konnten.

Willst Du auch eine Station auf der Reise sein?

Hier die Regeln 🙂

 

In der Kiste werden verschiedene Sachen sein:

  • Noch nicht im Facebook gezeigte Werke, also noch „voll geheime“ Sachen 😉
  • Originale und Repro Bilder
  • Holzsachen
  • Schmuck

Alles selbst gemacht.

 

  • Die Wanderkiste hat nur drei Stationen, dann geht sie wieder zurück
  • Wenn Du eine Station sein willst, dann maile schnell an malek@21up.de und sicher Dir den Platz. Nach Maileingang werden die Plätze vergeben
  • Du zahlst KEIN PORTO
  • Die Kiste kommt an Dich
  • Du kannst Dir überlegen, ob Du allein oder mit eingeladenen Freunden die Kiste öffnen magst, um die Bilder zu begrüßen
  • Vielleicht mag etwas aus der Kiste bei Dir bleiben, das trägst Du dann einfach in die Liste ein, und schickst dann die anderen reisewilligen Kinder weiter zur nächsten Station (Portokasse ist dabei!)
  • Nach der dritten Station geht das Paket wieder zu mir zurück

 

Die Teilnehmer und ich werden eine kleine Gruppe gründen, damit wir uns gegenseitig informieren können, wo das Paket gerade ist, welches Bild schon den Eifelturm gesehen hat 😉 oder beim Eis essen dabei war. Handybilder gucken – aber – kein Spoiler! Es wird nicht verraten, was in der Kiste an den nächsten weiter geht! Bisschen Spannung muss bleiben 🙂

Und – ich werde genug einpacken!

Nicole Malek

2 Comments

  1. Antworten

    Christina

    Juli 26, 2015

    Meine Liebe, das ist eine geniale Idee!! Ich bin dabei!!

LEAVE A COMMENT