schwanensee – ballet in prag

prag. edelitaliener bei thunfischtartar und – laut cp – das beste fleisch ever. oder direkt unter der karlsbrücke in der kneipe, am wasser, cocktails und chinesen. bier. absintherie. pferdekutschen. dämliche segway. selfiesticks und kopfsteinpflaster.prag ist bunt und hat für jeden alles, partynacht, kultur, einfach nur einkaufen oder kunst von der selbstgemachter häckeldecke der oma am strassenrand bis ausstellungen von tollen bekannten künstlern.

heute dann: in alten gemäuern schwanensee gucken! bin ich natürlich gleich dabei!

das schöne am prager ballet ist, ein tschechischer choreograph schreckt vor keinem kitsch zurück und lässt es mit viel herzschmerz, glitzer- und flatterkostümen richtig krachen. kein neumodischer kram. und die tänzer sind perfekt. keine Ahnung wie lange man dafür trainieren muss… einfach beeindruckend.

aber… aus rücksicht auf die ungebildeten touristen, die womöglich das erste mal ins ballet gehen, lässt der choreograph die tänzer die handlung zum teil pantomimisch erklären. beim tanzen. gewöhnungsbedürftig. um nicht zu sagen – das rtl2 volk wird dankbar sein.

und als im 3. akt bei den tänzen ein flamenco dabei war, wäre ich fast vor lachen vom stuhl gefallen. sssspanissse daaaanz!! mit fächer! tja. ja lass sie halt tanzen, wenn sie mag. 

das ende? naja, macht ja eh jeder wie er mag, aber dieses superhappyend hätte eigentlich noch einen bollywoodtanz gebraucht.

es war ein erlebnis, und ich würde es jederzeit wieder tun 😉 wer aber das erste mal ins ballet gehen sollte – lieber in ein bekanntes haus, bekannter choreograph und vorher die handlung lesen.

und prag an sich? uneingeschränkt empfehlenswert, wenn man sich von der fülle an Möglichkeiten nicht erschlagen lässt 🙂

Nicole Malek

August 6, 2015

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT