Ein blindes Huhn findet auch mal ein Filmkorn

Heutige analoge Ausbeute, einfach nur so zum gucken, für die Fotofreaks mit den Infos dazu.

Minox GT-E, ein APX 400 Film, Entwickelt mit Rodinal (1+25), Scan mit Epson Schnulli. Und wen es interessiert – Doppelbelichtungsversuche ganz old-fashioned: Iso auf die Hälfte runter drehen (dann muss ich nicht viel über Belichtungszeit nachdenken), Film aufziehen, gut spannen mittels dem Rückspulknopf, erstes Bild schießen. Rückspulsperre drücken und bei gedrückter Rückspulsperre plus Rückspulknopf festhalten den Filmtransport betätigen, dann zweites Foto nehmen. Da es ein Versuch war, hab ich nur 6 Fotos gemacht, dann im Dunkelsack den Film aus der Kamera geholt und entwickelt, der restliche Film ist jetzt weiterhin in der Kamera für weitere Versuche.

Minox B Spycam, selbst geschnittener und gewickelter 8 mm Film, aus einem 35mm Delta 100 – auf 200 gepusht. Diesesmal habe ich (auf Anraten von C.-P.) alle Bilder leicht überbelichtet (einfach nach Gefühl). Entwickelt habe ich dann mit dem Feinentwickler Ilfotec DD-X (1+4).

Nicole Malek

Januar 28, 2017

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT