Kollodium Nassplatte

Lange vorbereitet, viel geschwitzt und doch hat es geklappt. Meine erste Wetplate!

Kamera: Linhof Kardan, Objektiv 150/5,6, mit einer von C.-P. umgebauten Kassette, 9x12cm Klarglas Platte.

Nach einem Verfahren von ca. 1860 – Glasplatte polieren, mit Kollodium übergiessen und im Silberbad Lichtempfindlich gemacht. Nach dem Belichten kommt noch der Entwickler drauf, das Stoppbad, Fixierung und langes Wässern.

Auf hellem Untergrund wirkt es wie ein blasses Negativ, mit dunklem Hintergrund allerdings als Positiv. Das Bild hat eine unglaubliche Tiefe und wirkt wie 3D. Leider lässt sich das nicht wirklich im Internet zeigen, man muss es selbst in der Hand haben und ansehen.

Wikipedia hat einen tollen Artikel zu dem Thema: https://de.wikipedia.org/wiki/Kollodium-Nassplatte

Nicole Malek

August 14, 2017

RELATED POSTS

3 Comments

  1. Antworten

    Sven Tetzlaff

    August 12, 2017

    Sehr schoen! Ich hab das schon soooo oft geuebt – auch mit prominenten Lehrern an der Seite (Yu Xiang) – aber die Ergebnisse waren immer so 马马虎虎. Dein Ergebnis motiviert mich, damit im Herbst nochmal anzufangen.
    Sven

    • Antworten

      Nicole Malek

      August 12, 2017

      Vielen Dank, Sven! Ich hab ein gutes Buch, und mich gedanklich schon lange drauf vorbereitet. Die einzelnen Handgriffe hab ich im Kopf schon tausendmal gemacht.
      Das wollte ich schon sooo lange machen und bin froh das ich jetzt endlich die Gelegenheit hatte 🙂

LEAVE A COMMENT