Bockfelsen und bockiger Berg

Heute mal gemischte Fotos von mehr oder weniger hohen Bergen – die Rolleiflex war in Meran auf zwei Bergen dabei und die letzten paar freien Bilder hab ich dann auf dem Bockfelsen (Gössitz) verknipst.

Zwischen den beiden Stationen Meran/Gössitz liegen über 600km – und auch die Höhenmeter sind eine völlig andere Nummer. Zudem in Meran auf den Bergen Schnee liegt – meine tiefste Abneigung geht gegen alles, was kalt, weiß und rutschig ist. Auf einem Berg sind wir oberhalb der Schneegrenze wieder umgekehrt, mal eben ohne gute Ausrüstung bis zur Hüfte in Schnee einbrechen fand ich nur so mittelsuper. CP hat mich dann noch geduldig zu einem anderen Berg gezuckelt, und mit einer Bahn auf über 2400 Meter hochgebracht. War kalt. Es gab Schnee. Und ich war zickig. Aber ich sag mal so, die Hütte hat mich (und letztendlich auch CP vor seiner grantigen Frau) gerettet – auf einer sonnigen, windgeschützten Terrasse früh um zehn schon den ersten Jagertee zischen, das ist ein Leben, wo ich Skifahrer mal so ganz kurz verstehen kann. Schnee sieht ja schon hübsch aus. Wenn man gemütlich warm dasitzt und ihn nur von weitem sieht. CP hat den Ausflug auf jeden Fall genossen und tolle Fotos gemacht und ich habe das übliche Fotografinnen-fotografieren-Fotografen-Foto gemacht.  

Der Bockfelsen dagegen war eher so mein Ding. In der Nähe mit dem Camper im grünen parken, eine kleine, gemütliche Wanderung, und eine tolle Aussicht. Danach ein Mittagsschläfchen im Van und danach frisch aufgebrühter Kaffee. Die Fahrt zum Bockfelsen an sich ist auch schon die Reise wert. Eine wirklich schöne Gegend.

Und hier die Fotos… einmal Meran und Umgebung:

Bockfelsen:

Und alle Großformatfotos von CP, Bockfelsen und Meran gemischt:

Juni 8, 2022

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT