Robotereule

Am frühen Morgen schon eine Besprechung mit dem härtesten Kunstkritiker im Hause Malek. Dazu gab es Rührei, Pizza Brötchen und libanesischer Hummus. Da mir klar ist, dass ich bei diesen Kunstbesprechungen sehr oft in der Luft zerrissen werde, versuche ich mit zusätzlichem O-Saft zu punkten.

FullSizeRender

Besprochenes Bild – ohne Titel

Leider hat das alles nicht viel gebracht. Mein Uhu wurde als Robotereule belacht, nachgeäfft und mir wurde vorgeschlagen, das unten noch kleine Räder hin sollten. Das ganze wurde mir dann noch demonstriert, wie eine kleine Robotereule fahren könnte.

Mein Einwand mit „guckt doch böse“ und „hat unten noch Blut von der Maus kleben“ wurde dann nochmal herzlich belacht und ich durfte wieder eine ausführliche Demonstration davon sehen, wie eine kleine Robotereule fahrenderweise böse guckt.

Eins muss ich ganz klar sagen. Ohne mein Sohn würde ich

  1. Viel weniger lachen
  2. Deutlich schlechter malen
  3. Weniger Frühstücken 😉

Wenn meine kleine Robotereule im Herbst ausfliegt und eine Ausbildung anfängt, wird sie mir sehr fehlen <3

Nicole Malek

Juni 23, 2015

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT