Schmerzhafter Abschied

Dieser Text bezieht sich auf die Veranstaltung am Samstag, die Infos dazu stehen hier.

Warum ich das Bild vernichten möchte? Wirklich leicht ist diese Frage nicht. Es geht mir nicht um das Zerstören an sich, oder das ich das Bild nicht mag. Ganz im Gegenteil, es ist eins von den Bildern, an denen ich hänge und ich liebe es! Ich habe bewusst eins meiner Lieblingsbilder ausgewählt, denn es geht auch um Schmerz.

Ich möchte herausfinden, wie eine Gruppe von Menschen das Bild empfindet. Einerseits im vorbeiscrollen im Facebook, das konsumieren von tausenden Bildern, nur ein kleiner Schatten aus den Augenwinkeln. Und: Wie empfinde ich das Bild, wenn ich davor stehe? Wenn es mir erklärt wird, wenn ich es anfassen kann, und wenn ich weiß: in einer Stunde wird es vernichtet. Ändern sich meine Gefühle für das Bild? Werde ich mich mehr bemühen es zu verstehen? Oder konsumiere ich es dann genau so schnell, blicke es kurz an, um dann mit einem Sekt raus zu gehen um eine zu rauchen?

Mich als Künstlerin interessiert es, ob eine Menschengruppe die Dynamik entwickelt, auch etwas töten zu wollen, das sie eigentlich mögen, einfach um den Spaß dabei zu haben. Und vor allem interessiert mich, wird einer aus der Gruppe dabei sein, der sich dagegen stellt? Der das Vernichten verhindert?

Und letzten Endes ist meine Meinung: Wenn niemand das Bild so sehr liebt, das er es rettet – dann hat es eine Zerstörung auch einfach verdient.

 

Für mich selbst geht es dabei noch um etwas anders: das Thema Loslassen. Jedes Mal wenn ich ein Bild male, ist das in mir ein Prozess, ein Weiterentwickeln, ein Thema das ich spüre und durch das malen verarbeite. Wenn das Bild fertig ist, kann es auch weg – denn mein Lernprozess, den ich durch das Bild erlebt habe, bleibt bei mir. Und so kann ich ein Bild auch verkaufen und hergeben, auch wenn ich es wirklich liebe.

Die Frage ist nun: kann ich ein Bild auch zerstören, da ich genau weiß: in mir habe ich immer noch das Wichtigste am Bild, das bewahre ich für immer auf. Das tatsächliche Bild brauche ich dazu nicht mehr. Loslassen bedeutet in dem Fall mehr wie einfach nur ziehen lassen. Es bedeutet Abschied für immer.

 

Diese zwei Themen beschäftigen mich und ich weiß noch nicht, ob ich am Samstag darauf Antworten finde.

Ich würde mich sehr freuen, wenn viele meiner Freunde dabei sind – wir werden es gemeinsam erleben.

IMG_9169

Nicole Malek

Februar 19, 2016
Februar 29, 2016

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT