2.6.20 – Geschenketag!

Schlecht geschlafen, viel zu früh aufgestanden, und mit Augenringen dann ab zum joggen. Ich hab am Ende so gejammert, das CP meinte, bei jedem jammern werden wir jetzt schneller. Wir waren dann früher zuhause… ich konnte einfach nicht aufhören mit jammern.

Ab da gings aufwärts. Dax ist über 12.000 gestolpert und wider meiner Prophezeiung in der Region geblieben. Flyeralarm hat mich angerufen, das sie heute nochmal drucken und morgen meine Drucksachen endlich zu mir kommen. Dann hat jemand anders von Flyeralarm angerufen und mir gesagt, das ich eine Erstattung bekomme wegen dem ganzen Ärger. UND als ich gerade den Kuchen von Moni aus dem Kühlschrank geholt habe (LECKER Käsekuchen!) kamen meine Eltern und haben mir zwei Pfingstrosen zum pflanzen geschenkt. Ich hab gestern erwähnt (hüstel… eher gesagt das ich das zum Geburtstag mag…) das ich die gerne hätte. Jetzt stehen zwei gesunde, große Pflanzen da, und werden dann nächstes Jahr richtig schön bei mir blühen!

Ach und ich hab endlich meine ganzen Wetplate-Sachen ausgemistet, und mich langsam drauf vorbereitet, das ich demnächst eine Platte mache. Hab ich während der ganzen Corona-Zeit gar nicht gemacht… wird echt mal wieder Zeit. Eigentlich wollte ich vor dem Urlaub gar nicht mehr damit anfangen, weils ein elendsgschäft ist, alles wieder an den Start zu bekommen. Die Chemie testen und päppeln bis alles läuft. Aber was solls, ich machs jetzt einfach. Als erstes hab ich das Silberbad gereinigt: umgefüllt, in die Sonne gestellt, dann zweimal gefiltert. Dabei hat es mal auf meinen Fuß getropft (es ist klar wie Wasser, aber giftig wie sau) und ich habs gleich abgewischt und war der Meinung, ich hab alles. Turns out: es war noch genug drauf, um mich licht-sensitiv zu machen. In der Sonne wurde ich dann belichtet wie ein Film. Ich kenn das Spiel ja schon… schwarze Füsse, bis die oberste Hautschicht abgerubbelt ist. Super. (Foto) Aber dafür ist das Silberbad jetzt bereit für den ersten Test! YAY!

Eine schlechte Nachricht gibts heute aber dann doch: das letzte Mal Karamtäne-Blog ist absehbar… am 5.6. sind es 75 Tage und ich werde dann aufhören. Jeden Tag die Quarantäne in unserem Haus dokumentiert… war mir wichtig. Aber irgendwie fühlt sich jetzt alles so normal an, mit Maske einkaufen gehen, Abstand halten etc, das ich das nicht weiter dokumentieren müsste. Was mir aber gefallen bzw gut getan hat, war dieses fotografieren-müssen. Jeden Tag zu knipsen, und auch gleich entwickeln und aussortieren. Ich habe deutlich mehr Fotos gemacht, mehr drauf geachtet das ich eine Kamera dabei hab, aufmerksamer die Gegend beobachtet. Deshalb werde ich ein anderes Projekt anfangen. Das überleg ich mir noch – und werde dann am 5.6. davon erzählen.

Nicole Malek

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT