30.5.20 – Kartoffelsalat-Shaming

Samstag! Wochenende! Ohne Wandern, trotzdem mit Döni.
Wir waren gleich früh eine Runde joggen und nach dem Frühstück kam mein Bruder vorbei für Passfotos machen. Wir brauchen alle drei welche, uns ist allen der Pass abgelaufen. CP hatte wieder mit dem Drucker zu kämpfen, konnte ihn dann aber überreden mitzuarbeiten (ja, wir haben einen dritten Drucker im Haus, für Fotos, genauso stur wie die Anderen. Ging dann aber…).
Ich glaub das ist mein erstes biometrisches Passfoto, auf dem ich nicht wie ein glotzäugiger Alien ausseh.

Danach gabs – wie schon gesagt – ein Döner, und als Nachtisch Erdbeeren, die Marc uns mitgebracht hat. Und dann ist erst mal eine Weile nichts mehr passiert, da wir mit Fresskoma auf dem Sofa lagen und es so richtig genossen haben, das Samstag ist, und nichts zu tun. Um uns herum gings (wie immer Samstags) richtig zur Sache, Rasenmähen, irgendwas klopfen/reparieren/erziehen und wöchentlicher Kehrwoch. Joah. Ich so: schön in die Badewanne, Kokos-Vanille-Duft und Podcast an. Ich verstehs nicht, die sind ja grad immer noch sehr viel zuhause dank Corona, es wird die ganze Woche gekloppt wie blöd. Sind die nicht irgendwann mal fertig mit dem ganzen Zeugs?

Abends haben wir uns mit Maike, Serdar und Sally bei Marcello getroffen. Vorher waren wir noch im Park spazieren, Sonne geniessen. So schön das man jetzt wieder Leute treffen und essen gehen kann. Sich verwöhnen lassen, lang sitzen, quatschen! Im Hinterkopf natürlich immer noch Angst vor der Zwangsquarantäne, oder den Virus doch aufzuschnappen. Aber immer zuhause sitzen kanns ja auch nicht sein. Der Abend war super super schön und Sally hatte Lego dabei. Für Sally war CPs selbstgebautes Reh der Hammer, aber das Vanilleeis mit Sahne und Schokosauce von Marcello vermutlich noch mehr.

SpaceX ist heute tatsächlich gestartet, nachdem es vor zwei Tagen nicht geklappt hat wegen dem Wetter. Wegen des Wetters? Das Wetter? Anyway. Heute hats geklappt und wir haben uns gefragt, ob die Astronauten wohl beim Notar was hinterlegt haben im Testament… also so Dinge, die man eben immer sagen wollte aber nicht konnte. So was wie: X bekommt meine Kamera, Y die Schallplattensammlung, und übrigens, Z – ich hab deinen Kartoffelsalat immer schrecklich gefunden, auch wenn ich es nie gesagt habe.
(für alle, die nicht in Hohenlohe wohnen: Kartoffelsalatshaming ist das übelste wo gibt)

Oh, und checkt mal den Youtube Channel von Serdar aus. Sobald er es schafft, ein Profilbild hochzuladen, wird das viral gehen. Also lieber gleich Trendsetter sein!

Frühstück: schnelles Croissant mit Kaffee
Mittagessen: Döni macht schöni, hinterher Erdbeeren
Abendessen: Tzaziki, Lammkoteletts, Hühnchenspiesse, Reis, paar Pommes von Sally mit Mayo, Salat, Nachtisch (Schoko-Karamell-Keks-Schichtdessert mit Sahne), Prosecco/Wein/Ouzo

Nicole Malek

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT