26.5.20 – Kochwein für Nudelsuppe

Highlight war der Spaziergang abends mit CP und der Spargelsalat danach. Das sagt irgendwie schon alles über diesen Tag aus. Quarantäne, wie man sich das nur wünschen kann.

CP war unterwegs beim Kunden, ich am Schreibtisch, und nur zwischendrin mal bei Lidl. Grünzeug war alle, in einem salatsüchtigen Haushalt nicht tragbar. Im Einkaufen hatte ich wie immer mein Kopfhörer drin, und jetzt ja zusätzlich noch die Maske. Also noch mehr kann man ja wirklich nicht ausdrücken: sprich.mich.nicht.an. Wurde trotzdem von ein und demselben Opa dreimal angequatscht, immer mit Kopfhörer raus und nachfragen. Hat ihn nicht gestört. Vielleicht vereinsamen manche doch so sehr zuhause, das sie aus dem Einkaufen den Tratschmittag machen. Ich bin leider heute sehr unkommunikativ gewesen. Aber ich glaub er hat dann noch jemand anders gefunden.

Als CP heim gekommen ist, hab ich so lange rumgenörgelt, das wir nochmal in den Wald raus sind für eine kleine Runde. Dabei waren wir früh schon mit Gine joggen. Aber es war genau das Richtige. Wir haben auch schon den ersten Pilz gesehen… bisschen früh, oder?

Frühstück: Ohne CP nur Ei und Brot, zweimal großen Kaffee
Mittag: Salat, Brot, Langweilig
Abends: grüner Spargel – Tomaten – Salat, Nudeln mit Knoblauch (morgen Homeoffice!)

Technik: Minox GT-E wieder mit einem Ilford Delta 100 – und mit Blitz. Deshalb sehen die Waldfotos auch ein bisschen fremd aus.

Flachwitz von Gine, beim joggen erzählt: Richard kommt in die Küche, sieht den offenen Kochwein, freut sich und fragt was es heute gibt. Gine: Nudelsuppe.

Nicole Malek

Mai 27, 2020

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT