Browsing Category

fotografie

RUND – Rainer Matuschek

Rainer Matuschek spielerischer Umgang mit Licht und Schatten, Gesetzmäßigkeiten und Chaos lassen den Betrachter schmunzeln. Kleine Plastikspielzeugautos fahren über die Wand, Kreuze ergeben eine Krone. Leichte Materialien formen mit Schatten große, dreidimensional wirkende Arbeiten. Als Fotograf in diese Ausstellung zu gehen ist einfach wunderbar, auf Film seine Ideen von sein und nichtsein, da und dochnichtecht…

Fox in Berlin

Ein neues Schätzchen im Hause Malek – die Porst compact reflex SP meines Papas. Er hatte sie früher immer dabei, mit verschiedenen Objektiven, Bedienungsanleitung und allem drum und dran im Köfferchen. Irgendwann löste sie nicht mehr aus, das örtliche Fotogeschäft hat sofort diagnostiziert: ganz schlimm, teure Reparatur. Mein Papa hat sie dann eine Weile im…

Agfa Box

Mir ist mal wieder eine kleine Leihgabe ins Haus geschneit – eine Agfa Box. Die Dinger sind erstaunlich zäh, schon an die 80 Jahre alt, aber noch voll funktionsfähig. Auf einen Mittelformatfilm gehen 8 Bilder, das gibt einerseits richtig schöne, große Formate in 6x9cm, und andererseits knipst man dann nicht jeden Scheiss. Für einen normalen…

Fototour Teil 3 – Wrocław

Breslau – Hauptstadt der historischen Region Schlesien und damit die ultimative Knödel-Hochburg. Eine richtig schöne Stadt mit historischem Marktplatz. In der Hitze und am letzten Teil unserer Rundreise angekommen, ist erst mal nicht viel passiert. Wären wir am Meer, wäre das der Teil mit dem Handtuch am Strand. Ein Museum haben wir dann aber doch…

Ausstellung „Sibylle 1956-1995“

Die Zeitschrift „Sibylle“ war die VOGUE der DDR. Sie hat massgeblich die Modewelt und Kultur in einem Staat geprägt, in dem Mode oder Kunst nicht unbedingt an erster Stelle stand. Die Modefotografie war ein sehr großer Teil davon, und im Kunstgewerbemuseum Schloss Pillnitz ist im Moment eine tolle Ausstellung zu diesem Thema. Sie läuft noch…

Fototour Teil 1 – Dresden

Dresden hat sich mal wieder von der besten Seite gezeigt. Langsam fühlt es sich an wie nach Hause kommen. Nicht nur, weil Dresdens Neustadt meinem inneren Links-Punk entspricht (ich liebe selbstgedichtete Bullenschweine-Lieder), sondern auch wegen der jungen, aktuellen Kunst, den Leuten und den Gegensätzen. Dresden ist gleichzeitig altmodisch, verbohrt und dann wieder weltoffen, tolerant, bunt….

Kallitypie? Kalliwas?

Immer wieder poste oder schreibe ich zu Fotos „Kallitypie“ oder „Van Dyke“ – Fotos, die in Brauntönen auf Aquarellpapier gedruckt sind. Allerdings sind das keine „Prints“ im Sinne von Tintenpinkler am PC, sondern es handelt sich um handgearbeitete Abzüge, auf hochwertigem, absolut chemiefreien Aquarellpapier – mit Silbernitrat lichtempfindlich gemacht. Wer sich interessiert, wie diese Technik…

Still Silver – Steffen Diemer

Wir waren wieder einmal bei einer Vernissage zu einer Ausstellung von Steffen Diemer. Seine Bilder berühren mich jedes Mal aufs Neue, und bei jeder Ausstellung gibt es so viel zu entdecken. Steffen erstaunt mich ständig mit neuen Ideen – und irrem Fleiß. Ich weiß nicht wann er schläft, aber wenn, dann können das höchstens Powernaps…